Naturschutz / Ökologie
Bird Life. Wintervogelzählung am Futterkasten zum Mitmachen. Vom 3. bis 6. Jänner (Foto NBlake)
Heimische Wintervögel beobachten und zählen
BirdLife Österreich: Wintervogelzählung zum Mitmachen für jedermann
Vom 3.-6. Jänner findet wieder eine Wintervogelzählung von BirdLife Österreich statt. An dieser "Stunde der Wintervögel" kann jeder als Zähler und Beobachter mitmachen
St. Pölten – Hauptstadtball
St. Pöltens großer Hauptstadtball 2015. Am 10. Jänner im VAZ
Hauptstadtball 2015 im VAZ
Großes Ballereignis: St. Pöltens Hauptstadtball am 10. Jänner
Bis zu 6000 Gäste erwartet St. Pölten beim Hauptstadtball 2015 im VAZ. Vielseitige Musik, Kulinarik und gute Unterhaltung werden geboten. Zur Mitternachtseinlage trommelt das "Drumatical Theatre"
Kino & Film
Kino im Kesselhaus spielt erneut "Monsieur Claude und seine Töchter". U.a. vom 26.-28. Dezember
Krems | Kino im Kesselhaus
Filme im Kino im Kesselhaus in der Weihnachtszeit
Gute Spielfilme und Kinderfilme zeigt das Kino im Kesselhaus auch während der Weihnachtsferien. U.a. "Monsieur Claude und seine Töchter" und Woody Allens "Magic in the Moonlight"
Adventmärkte / Weihnachtsmärkte
Christkindlmarkt auf der Schallaburg: 12.-14. Dezember 2014
Renaissanceschloss Schallaburg bei Melk
Großer Christkindlmarkt auf der Schallaburg
120 Aussteller gestalteten den traditionellen Adventmarkt auf der Schallaburg. Es gab Kunsthandwerk, regionale Kulinarik, Konzerte, altes Handwerk und ein Kinderprogramm
Stadt Krems – Stadtfinanzen
Präsentation des Stadtbudgets 2015 im Rathaus Krems
Konsolidierungskurs hat Erfolg
Stadt Krems: Nulldefizit im Stadtbudget 2015. Erster ausgeglichener Haushalt
Das Stadtbudget 2015 ist ein "Meilen­stein". Zum ersten Mal soll in Krems ein Nulldefizit realisiert werden. Zugleich wird die Schuldenreduktion fortgesetzt und sind neue Investitionen der Stadt in Millionenhöhe geplant
17.10.11

Filmregisseur Manfred Neuwirth mit “Trilogie der Zwischenräume” im Kremser Kesselhaus-Kino

Manfred Neuwirth - zu Gast im "Living Catalogue" in Krems

Manfred Neuwirth und seine "Trilogie der Zwischenräume" – zu Gast im "Living Catalogue" in Krems (Foto: zVg Kino im Kesselhaus)

Der Wiener Filmregisseur Manfred Neuwirth ist übermorgen Gast im Kino im Kesselhaus. Gezeigt wird seine dokumentarische „[ma] Trilogie der Zwischenräume“. Drei preisgekrönte, kürzere Filme, in denen er „alltägliche und außergewöhnliche Bilder und Töne“ seiner Reisen nach Tibet und Japan montierte – betont persönlich und auf faszinierende Weise.

Eine Trilogie „voll von nichts“

Die in der Trilogie verbundenen Filme – „Tibetische Erinnerungen“ (23 min),  „Manga Train“ (21 min) und „Magic Hour“ (44 min) – sind 1988 bis 1999 entstanden. Das japanische Wort [ma] führt darin Neuwirths Blick und Wahrnehmung. Es bedeutet „voll von nichts“, was „den Raum zwischen Gegenständen und Aktivitäten“ meint.

Living Catalogue – Filmschaffende und Publikum im Gespräch

Manfred Neuwirth, auch Gründungsmitglied der Medienwerkstatt Wien, diskutiert nach der Filmvorführung am Podium mit Judith Wieser Huber, der künstlerischen Leiterin von „Kino unter Sternen“, und Brigitte Mayr und Michael Omasta von Synema. Die Veranstaltung läuft in der Reihe “Living Catalogue” von Synema, die Filmschaffende und Kinopublikum ins Gespräch bringen will.

Living Catalogue:
Manfred Neuwirth – “Trilogie der Zwischenräume”
Mittwoch, 19. Oktober 2011
Beginn: 18.30 Uhr
Kino im Kesselhaus, Krems

weitere Infos unter:
www.kinoimkesselhaus.at


 
Artikel suchen:
 
Banner Rectangle
Banner TwoThird
Banner GoldenRatio