Wir machen einen Relaunch!

magzin.at wird aufgefrischt.

Wir bitten um Verständnis, dass manche Nutzerfunktionen dadurch vorübergehend eingeschränkt sind.

Sport
Präsentation in Wien: Wachau-Marathon 2014 am 13. u. 14. September
Wachau-Marathon
11000 Läufer zum Wachau-Marathon 2014 erwartet
Sechs Bewerbe beim Wachau-Marathon am 13. und 14. September. Von Emmersdorf, Spitz oder Dürnstein bis Krems
Wein & Genuss
Genussmeile Thermenregion Wienerwald 2014. 6.-7. u. 13.-14. September
Weinregion | Baden, Mödling
Thermenregion Wienerwald lädt zur Genussmeile
Most, Sturm, Wein & Kulinarik bei 80 Winzern von Mödling bis Baden und Bad Vöslau | 6.-7.+13.-14.9.
Musik, Kunst, Slow Food
Capella de la Torre - bei Kunst in der Kartause, Aggsbach / Wachau, am 5. September
Wachau | Kunst in der Kartause
"Himmelwärts". Kunst in der Kartause Aggsbach
Musik aus Renaissance und Früh­barock, Lichtkunst, Slow Food und Liebeslyrik von Petrarca. 4. bis 7. September
Arbeit & Gesellschaft
Wohin entwickelt sich die neue Arbeitswelt? Das Dialogforum Hirschwang diskutiert am 4. und 5. September
AKNÖ | Diskussionsforum
IX. Dialogforum Hirschwang: Arbeitswelt und Sozialstaat
Sozialwissenschafter und Sozialpartner diskutieren am 4. und 5.9. beim Dialogforum der AKNÖ in Reichenau an der Rax
Ökologie
Besichtigung des Life-Projekts in der Wachau: Bundesministerin Doris Bures und NÖ-Landesrat Stephan Pernkopf im Schlauchboot
EU-Life-Projekt | Donau
Gewässerökologie: EU-Life-Projekt "Mostviertel-Wachau" abgeschlossen
Doris Bures und Stephan Pernkopf zur Projektbesichtigung in der Wachau
17.10.11

Filmregisseur Manfred Neuwirth mit “Trilogie der Zwischenräume” im Kremser Kesselhaus-Kino

Manfred Neuwirth - zu Gast im "Living Catalogue" in Krems

Manfred Neuwirth und seine "Trilogie der Zwischenräume" – zu Gast im "Living Catalogue" in Krems (Foto: zVg Kino im Kesselhaus)

Der Wiener Filmregisseur Manfred Neuwirth ist übermorgen Gast im Kino im Kesselhaus. Gezeigt wird seine dokumentarische „[ma] Trilogie der Zwischenräume“. Drei preisgekrönte, kürzere Filme, in denen er „alltägliche und außergewöhnliche Bilder und Töne“ seiner Reisen nach Tibet und Japan montierte – betont persönlich und auf faszinierende Weise.

Eine Trilogie „voll von nichts“

Die in der Trilogie verbundenen Filme – „Tibetische Erinnerungen“ (23 min),  „Manga Train“ (21 min) und „Magic Hour“ (44 min) – sind 1988 bis 1999 entstanden. Das japanische Wort [ma] führt darin Neuwirths Blick und Wahrnehmung. Es bedeutet „voll von nichts“, was „den Raum zwischen Gegenständen und Aktivitäten“ meint.

Living Catalogue – Filmschaffende und Publikum im Gespräch

Manfred Neuwirth, auch Gründungsmitglied der Medienwerkstatt Wien, diskutiert nach der Filmvorführung am Podium mit Judith Wieser Huber, der künstlerischen Leiterin von „Kino unter Sternen“, und Brigitte Mayr und Michael Omasta von Synema. Die Veranstaltung läuft in der Reihe “Living Catalogue” von Synema, die Filmschaffende und Kinopublikum ins Gespräch bringen will.

Living Catalogue:
Manfred Neuwirth – “Trilogie der Zwischenräume”
Mittwoch, 19. Oktober 2011
Beginn: 18.30 Uhr
Kino im Kesselhaus, Krems

weitere Infos unter:
www.kinoimkesselhaus.at


 
Artikel suchen: