Wir machen einen Relaunch!

magzin.at wird aufgefrischt.

Wir bitten um Verständnis, dass manche Nutzerfunktionen dadurch vorübergehend eingeschränkt sind.

Donau-Universität Krems
Das 20. Treffen der Auslandsniederösterreicher führte auch an die Donau-Universität Krems
Auslandsniederösterreicher-Treffen
Einblick in die aufstrebende Wissenschaft in NÖ
Beim 20. Treffen der Auslands­nieder­österreicher informierte die Donau-Universität Krems über Lehre und Forschung und die aufstre­benden Wissenschaften in NÖ
Junge Kunst – Wien
Öllinger/Rainer - Viel Erfolg - Ausstellung in der Startgalerie MUSA Wien
MUSA Startgalerie Wien
"Viel Erfolg" – Öllinger/Rainer in der Startgalerie in Wien
Noch bis 2.10.: Eine sehenswerte künstlerische Installation über Displizinierung und Manipulation des Individuums heute: "Viel Erfolg"
Wein & Genuss
Genussmeile Thermenregion Wienerwald 2014. 6.-7. u. 13.-14. September
Weinregion | Baden, Mödling
Verlängert: Genussmeile Thermenregion Wienerwald
Wegen Wetters. Winzer-Genussmeile von Mödling bis Bad Vöslau um ein Wochenende verlängert: 20.-21.9.
Bildungsberatung - Jugend
AKNÖ-Jugendbildungsmesse Zukunft.Arbeit.Leben 2014 in St. Pölten: 20.9. und 22.-25.9.
Nach der Pflichtschule
"Zukunft.Arbeit.Leben" - AKNÖ-Bildungs­messe in St. Pölten
Infomesse: Lehrberufe und Schulbildung nach der Pflichtschule. Für Schüler und Eltern (20.9.) und Schulklassen (22.-25.9.)
Lesung - Residenz Verlag
Autor Peter Rosei (Foto Brandenstein)
Lesung | Alte Schmiede Wien
Wie Geldgier zerfrisst. Peter Roseis neuer Roman "Die Globalisten"
Aus seinem brandneuen Roman "Die Globalisten" im Residenz Verlag liest Peter Rosei in der Alten Schmiede in Wien
17.10.11

Filmregisseur Manfred Neuwirth mit “Trilogie der Zwischenräume” im Kremser Kesselhaus-Kino

Manfred Neuwirth - zu Gast im "Living Catalogue" in Krems

Manfred Neuwirth und seine "Trilogie der Zwischenräume" – zu Gast im "Living Catalogue" in Krems (Foto: zVg Kino im Kesselhaus)

Der Wiener Filmregisseur Manfred Neuwirth ist übermorgen Gast im Kino im Kesselhaus. Gezeigt wird seine dokumentarische „[ma] Trilogie der Zwischenräume“. Drei preisgekrönte, kürzere Filme, in denen er „alltägliche und außergewöhnliche Bilder und Töne“ seiner Reisen nach Tibet und Japan montierte – betont persönlich und auf faszinierende Weise.

Eine Trilogie „voll von nichts“

Die in der Trilogie verbundenen Filme – „Tibetische Erinnerungen“ (23 min),  „Manga Train“ (21 min) und „Magic Hour“ (44 min) – sind 1988 bis 1999 entstanden. Das japanische Wort [ma] führt darin Neuwirths Blick und Wahrnehmung. Es bedeutet „voll von nichts“, was „den Raum zwischen Gegenständen und Aktivitäten“ meint.

Living Catalogue – Filmschaffende und Publikum im Gespräch

Manfred Neuwirth, auch Gründungsmitglied der Medienwerkstatt Wien, diskutiert nach der Filmvorführung am Podium mit Judith Wieser Huber, der künstlerischen Leiterin von „Kino unter Sternen“, und Brigitte Mayr und Michael Omasta von Synema. Die Veranstaltung läuft in der Reihe “Living Catalogue” von Synema, die Filmschaffende und Kinopublikum ins Gespräch bringen will.

Living Catalogue:
Manfred Neuwirth – “Trilogie der Zwischenräume”
Mittwoch, 19. Oktober 2011
Beginn: 18.30 Uhr
Kino im Kesselhaus, Krems

weitere Infos unter:
www.kinoimkesselhaus.at


 
Artikel suchen: