Wirtschaft / Waldviertel
Sonnentor erhält erneut das Gütesiegel-Zertifikat Nestor Gold
Förderung älterer Mitarbeiter im Unternehmen
Sonnentor erhält Gütesiegel "Nestor Gold" für alternsgerechtes Arbeiten
Zum zweiten Mal hat Waldviertels Biospezialist Sonnentor das Gütesiegel "Nestor Gold" erhalten. Vizekanzler Mitterlehner und Sozialminister Hundstorfer überreichten das Zertifikat
Festspielhaus St. Pölten / Musikverein Wien
Konzert Carlos Nunez & Tonkünstler-Orchester NÖ in Wien und St. Pölten: Celtic Pilgrimage - 30.+31.1.2015 (Foto c Javier Salas)
Tonkünstler-Orchester NÖ
Konzert Carlos Nunez & Tonkünstler NÖ: "Celtic Pilgrimage" in St. Pölten und Wien
Galiciens weltbekannter Folkmusiker Carlos Nunez und das Tonkünstler-Orchester NÖ geben am 30. & 31. Jänner ein Konzert im Festspielhaus St. Pölten und Musikverein Wien. Es dirigiert Russel Harris.
Frauensalon St. Pölten
Frauensalon St. Pölten am 27. Jänner 2015: Coaching-Vortrag für Angehörige von Demenzerkrankten
"Büro für Diversität" der Stadt St. Pölten
Coachingvortrag im Frauensalon über: "Angehörigenpflege bei Demenz"
Erwachsenentrainerin Manuela Püringer gibt hilfreiche Ratschläge zur Angehörigenpflege bei Demenz. Am 27. Jänner im "Frauensalon" St. Pölten im Cafe Pusch
Landestheater NÖ
Traummaschine. Freud-Projekt von Bernd Liepold-Mosser - am Landestheater NÖ. 17.1. bis 11.3.2015 (Foto c Alexi Pelankos)
Freud: Revolutionär der Sexualität
Liepold-Mosser dramatisiert Sigmund Freud am Landestheater NÖ
Das Werk und Leben Sigmund Freuds, diesen subversiven Urstoff der Moderne, bringt Bernd Liepold-Mossers "Traummaschine. Freud-Projekt" auf die Bühne. Uraufführung am 17. Jänner. Sechs Spielabende bis 11. März
St. Pölten – Hauptstadtball 2015
Bundeskanzler Werner Faymann besuchte St. Pöltens Hauptstadtball 2015
Niederösterreichs größtes Ballereignis
Beifall für St. Pöltens Hauptstadtball. Bundeskanzler Faymann als Ehrengast
Rund 5500 Gäste feierten am Wochenende fröhlich und vergnüglich den Hauptstadtball 2015 in St. Pölten. Unter den Ehrengästen: Bundeskanzler Werner Faymann und Gattin sowie die NÖ-LH-Stv. Wolfgang Sobotka und Karin Renner
17.10.11

Filmregisseur Manfred Neuwirth mit “Trilogie der Zwischenräume” im Kremser Kesselhaus-Kino

Manfred Neuwirth - zu Gast im "Living Catalogue" in Krems

Manfred Neuwirth und seine "Trilogie der Zwischenräume" – zu Gast im "Living Catalogue" in Krems (Foto: zVg Kino im Kesselhaus)

Der Wiener Filmregisseur Manfred Neuwirth ist übermorgen Gast im Kino im Kesselhaus. Gezeigt wird seine dokumentarische „[ma] Trilogie der Zwischenräume“. Drei preisgekrönte, kürzere Filme, in denen er „alltägliche und außergewöhnliche Bilder und Töne“ seiner Reisen nach Tibet und Japan montierte – betont persönlich und auf faszinierende Weise.

Eine Trilogie „voll von nichts“

Die in der Trilogie verbundenen Filme – „Tibetische Erinnerungen“ (23 min),  „Manga Train“ (21 min) und „Magic Hour“ (44 min) – sind 1988 bis 1999 entstanden. Das japanische Wort [ma] führt darin Neuwirths Blick und Wahrnehmung. Es bedeutet „voll von nichts“, was „den Raum zwischen Gegenständen und Aktivitäten“ meint.

Living Catalogue – Filmschaffende und Publikum im Gespräch

Manfred Neuwirth, auch Gründungsmitglied der Medienwerkstatt Wien, diskutiert nach der Filmvorführung am Podium mit Judith Wieser Huber, der künstlerischen Leiterin von „Kino unter Sternen“, und Brigitte Mayr und Michael Omasta von Synema. Die Veranstaltung läuft in der Reihe “Living Catalogue” von Synema, die Filmschaffende und Kinopublikum ins Gespräch bringen will.

Living Catalogue:
Manfred Neuwirth – “Trilogie der Zwischenräume”
Mittwoch, 19. Oktober 2011
Beginn: 18.30 Uhr
Kino im Kesselhaus, Krems

weitere Infos unter:
www.kinoimkesselhaus.at


 
Artikel suchen:
 
Banner Rectangle
Banner TwoThird
Banner GoldenRatio